Wer hat Lust und Zeit zu basteln?

Die DRK Bastelgruppe ist bereits seit 2007 aktiv. Sie besteht zur Zeit aus 13 Damen.

Wir treffen uns:

Vom 1. September bis 31. Mai, ungefähr alle 14 Tage

Am Freitag von 15.00 – 17.00 Uhr.

Im Dörpshuus im Sitzungsraum (1. Etage)

Wir basteln Karten, kleine Geschenke, Tisch- und Raumdekoration.

Für die Seniorennachmittage, den Besuchsdienst, zum Verkauf und für den Eigenbedarf.

Auch die Dekoration für das Dörpshuus stellen wir her.

Die Gruppe bestimmt, was hergestellt werden soll.

Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich das Material für den Eigenbedarf muss bezahlt werden.

Ab und zu stärken wir uns bei Kaffee und Kuchen.

Einmal im Jahr machen wir einen Ausflug. Im August 2014 haben wir z.B. in der Zauberbuche in Stedesand Kaffee und Kuchen genossen und anschließend das Friesenmuseum in Niebüll besucht.

Weitere Bastelbegeisterte sind gerne willkommen.

Auch Bastelideen und Bastelmaterial nehmen wir gerne an.

Wer Interesse hat oder etwas abzugeben hat, melde sich bitte bei Anne König Telefon: 2805

 

 

zurück zum Anfang

Die nächsten Termine 2018

Immer freitags:      
       
09. Februar 16. Februar 23. Februar  
02. März 09. März 16. März 23. März
27. April      
11. Mai 25. Mai    
Sommerpause -      
Durch die Raumbelegung      
ist ein 14-tägiger Rhythmus      
zeitweise nicht möglich.      

zurück zum Anfang

Ausflug 2017 der Basteldamen

Fotos: Anne König
Die Bastelgruppe auf Ausflug
Aufmerksame Zuhörerinnen um Frau Bartel
Frau Bartel zeigt ihre Schätze

Dor het sick wat dohn

Unser zehnter Ausflug führte uns wieder ins schöne Angeln und zwar nach Scheggerott und Wagersrott.

Bei herrlichem Sommerwetter starteten 10 Basteldamen sowie 2 Ehemalige um 13.30 Uhr in Fahrgemeinschaften vom Parkplatz am Wiehekrug. Erika, Inken und Anne fuhren wieder.

Um 14.30 Uhr erwartete uns Frau Peeperkorn in ihrem 1910 erbauten Haus in Scheggerott. In der alten Gaststube haben wir uns bei Erdbeertorte, Brötchen, Kaffee und Tee gestärkt. Alles war lecker und reichlich. Wir haben sogar das Tortenrezept erhalten.

Anschließend führte sie uns durch den Saal, den Garten und den kleinen Hökerladen. Es war eine „kleine Reise“ in die Vergangenheit und so manche Erinnerung aus der Kindheit wurde geweckt.

In Wagersrott auf dem Holländerhof, erwartete uns Frau Gretchen Bartel vor ihrem denkmalgeschützten Haus in ihrer Tracht. Nach einem interessanten Bericht zur Geschichte des Hauses führte uns Frau Bartel durch ihren wunder-schönen Bauerngarten. Dort hegt und pflegt sie alte Rosensorten aus der Region.

120 unterschiedliche Rosen hat sie gesammelt, viele herangezogen, alle bestimmen lassen und gekennzeichnet. Die Rosen wachsen in einem „Blumenmeer“ und eine rangt sogar in einen Baum. Auch ein kleiner Kräutergarten war zu bewundern, und der Blick über die Felder war beeindruckend.

Ihr Haus ist ein Heimatmuseum, in dem sie mit ihrem Mann lebt. In der Scheune hat sie alte land- und hauswirtschaftliche Dinge aus dem Familienbesitz und aus der Umgebung ausgestellt.

Frau Bartel zeigte uns ihren „Wäscheschatz“: Luren, Taufkleider, Liebestöter, verzierte Unterhemden, Vatermörder, Paradehandtücher , Stickmustertücher und ….. . Es gab viel zum Staunen und Schmunzeln.

Auch ihre alte Küche durften wir besichtigen. Spätestens dort mussten wir sagen: “dor het sick wat dohn“. Der Kühlschrank und der Gasherd, ein Kompromiss an den Fortschritt, waren unter Paradehandtüchern versteckt.

In der „täglichen Stube“ waren zahlreiche Fotos zur Fernsehserie „Der Landarzt“ ausgestellt und Frau Bartel berichtete begeistert von den Filmaufnahmen in Haus und Garten sowie über die SchaupielerInnen.

Auf ihrem großen Leinentuch, ihr Gästebuch, haben wir unseren Dank für die besondere 2-stündige Führung niedergeschrieben. Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir zurück und erreichten Großenwiehe gegen 19.00 Uhr.

Anne König

zurück zum Anfang

10 Jahre Bastelgruppe

Die Mitglieder des Bastelkreises
Der größte Teil der Bastelgruppe um Anne König (li.), Michael Schulz als Gast der Jubiläumsfeier.

Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes beteiligt sich mit vielen Aktivitäten am Gemeinschaftsleben. Dazu gehört die Bastelgruppe, die nun ihr 10jähriges Bestehen feiern konnte.

Sie wurde 2007 auf Wunsch einiger Mitglieder von Anne König ins Leben gerufen, die diese Gruppe auch heute noch leitet. In der Regel treffen sich etwas mehr als zehn Frauen alle zwei Wochen von September bis Mai im kleinen Sitzungsraum im Dörpshuus, um vorwiegend Dekorationsartikel zu basteln. So wird das Dörpshuus regelmäßig jahreszeitlich geschmückt und für sämtliche DRK-Veranstaltungen werden die Dekorationen hergestellt und die Tische entsprechend eingedeckt. Auch kleinere Präsente werden in größeren Stückzahlen gebastelt. „Jede macht, woran sie Freude hat und was sie leisten kann“, betont Anne König. Für die Zukunft hat sie noch genügend Ideen im Ordner. Es sollen weiterhin Kalenderblätter, Tapeten aus Musterbüchern, Tapetenreste, Strickgarnreste, Papierreste, Teebeuteltüten u.a. die Materialauswahl nachhaltig ergänzen. Bei unterschiedlichen Veranstaltungen werden gebastelte Unikate dann auch verkauft, um die Materialkosten und sogar die Kosten für den Besuchsdienst zu erwirtschaften. 2010 konnte man sogar aus einer solchen Aktion heraus 250 Euro für die Ausbildung einer Palliativ-Schwester spenden.

Bislang hatte Ilse Stanke die stellvertretende Leitung der Gruppe inne. Sie möchte etwas kürzer treten und gibt diese an Erika Ahnsehl ab. Mit Annegretha Schrubba, Carina Nielsen und Eline Thordsen beendeten nun drei Gründungsmitglieder ihre aktive Mitarbeit und wurden mit einem kleinen Geschenk verabschiedet. Wer Spaß am Basteln hat, darf sich gern bei Anne König melden.

Michael Schulz würdigte als stellvertretender Vorsitzender der DRK-Ortsgruppe die Aktivitäten der Bastelgruppe nicht nur mit einem Dank und einem Geschenk für die große Unterstützung bei Veranstaltungen, sondern charakterisierte das Basteln frei nach Gandhi: „Es gibt Wichtigeres, als das Leben ständig zu beschleunigen.“ rfr

zurück zum Anfang


Aktuelles

Neubau Verwaltungs- und Ausbildungszentrum DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg e. V.

Foto Schmidt, Krabbenhöft

Durch in den letzten Jahren entstandenen Platzmangel hat der DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg…

mehr »

Aktuelles aus anderen Bereichen

Termine

Übersicht

Presseinformationen

Kreisversammlung 2017

Hr. Soll, Hr. Stühmer, Fr. Diehl, Herr Schmidt, Herr Krabbenhöft

SN vom 03.06.2017

mehr »