Wann? Was? Wo? Übungsleiterin
Montags 14.30 - 15.30 Uhr im Sitzen für Frauen Kirchengemeindehaus Großenwiehe Heike Hansen, 04604/801
Montags 14.00 - 15.00 Uhr für Frauen Turnhalle Peter-Petersen-Schule Britta Bossen, 04608/487
Montags 16.30 - 17.30 Uhr für Frauen Dörpshuus Großenwiehe Christine Lehmann, 04604/1257
Dienstags Sommer 16.30 - 17.30 Winter ab 14.30 Uhr für Ehepaare Dörpshuus Großenwiehe Heike Hansen, 04604/801
Mittwochs Sommer 9.00 -10.00 Winter 9.30 - 10.30 Uhr gegen Osteoporose Dörpshuus Großenwiehe Christine Lehmann, 04604/1257
Mittwochs 10.00-11.00 Uhr Sitzgymn. für Frauen und Männer Aktiv Senior Großenwiehe Heidi Attireh, 04604/1733
Mittwochs 15.30 - 16.30 Uhr für Frauen Gasthof Sillerup Heike Hansen, 04604/801
Mittwochs 17.30 - 18.30 Uhr für Männer Gasthof Sillerup Heike Hansen, 04604/801

zurück zum Anfang

Edda Lund in den Übungsleiterinnen-Ruhestand
verabschiedet

Fotos: Lorenz-Egon Jürgensen
Von links: Vorsitzender Johannes Godbersen, für die Männergruppe Willi Schneider und Erich Zielke, Übungsleiterinnen Edda Lund und Heike Hansen, für die Frauengruppe Annegret Asmussen und Waltraud Jessen.
von links: Heike Hansen, Edda Lund Fotos: Lorenz-Egon Jürgensen

Nach 31 Jahren wurde Edda Lund von ihren Gymnastikgruppen in den Übungsleiterinnen-Ruhestand verabschiedet

 

Mit einer kleinen Weihnachtsfeier in der Gaststätte Sillerup endete das aktive Jahr der zwei Gymnastikgruppen „Gymnastik im Alter“ des DRK-Ortsvereines (OV) Großenwiehe-Lindewitt. Übungsleiterin Edda Lund hatte diese Feier vorbereitet und Geschenke eingepackt. Mit einem Weihnachtsgedicht gegrüßte sie die Teilnehmer mit Partnern und den DRK-OV-Vorsitzenden Johannes Godbersen. Nach einem festlichen Essen wurden Lieder gesungen und Weihnachtsgeschichten erzählt.

Zwischendurch wurde es „offiziell“, denn Edda Lund wurde in den wohlverdienten „Übungsleiter-Ruhestand“ verabschiedet. Erich Zielke, Sprecher der Männergruppe, hielt einen amüsanten Rückblick auf 31 Jahre Turnerei mit der Übungsleiterin und ihrer Stellvertreterin Heike Hansen: „In dieser Zeit hast du uns gedrillt und geformt, aber auch das Gesellige kam nie zu kurz“, so Erich Zielke, der im nächsten Jahr 90 Jahre alt wird. Liebevoll nannte Edda Lund ihre Teilnehmer „mien Jungs und mien Deerns“, du warst wie eine Mutter zu uns, rücktest den Schlips gerade oder ermahntest uns, bei den Übungen nicht zu übertreiben. Für jedes Jahrzehnt zündete er eine Kerze an und sagte: „ Die Vergangenheit war schön, aber wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Termin. Heike Hansen übernimmt die beiden Gruppen ab Januar 2013.

Vorsitzender Johannes Godbersen erinnerte an den November 1981, als Edda Lund unter dem damaligen Vorsitzenden Adolf Green zu einem „Seniorensportlehrgang“ geschickt wurde. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Übungsleiterin am 27. Oktober 1983 bei einem Seniorenfest in Sillerup. Die Männergruppe kam dann 1985 dazu. Johannes Godbersen dankte für die Arbeit, die Edda Lund für den Ortsverein bis heute geleistet hat. „Du hast in den 31 Jahren 4.371 Unterrichtsstunden gegeben und 7.285 km dafür gefahren, das verdient schon einen extra Applaus“.

Einen Applaus erhielten auch Alma Jensen und Heidi Schacht, denn während dieser 31 Jahre wurden die Gymnastikgruppen von 1981 bis 1995 von Wirtin Alma Jensen und von 1995 bis heute von Tochter Heidi Schacht liebevoll betreut. Beide Gymnastikgruppen überreichten Präsente als Dank zum Weihnachtsfest, und am Ende erhielten auch alle Sportler nach einer gewürfelten Sechs ein Geschenk. In jedem Päckchen befand sich ein großer Weihnachtsstern, der sie an ihre Übungsleiterin „Edda Lund“ erinnern soll.

Text: L. E. Jürgensen

 


zurück zum Anfang


Aktuelles

Neubau Verwaltungs- und Ausbildungszentrum DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg e. V.

Foto Schmidt, Krabbenhöft

Durch in den letzten Jahren entstandenen Platzmangel hat der DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg…

mehr »

Aktuelles aus anderen Bereichen

Termine

Übersicht

Presseinformationen

Kreisversammlung 2017

Hr. Soll, Hr. Stühmer, Fr. Diehl, Herr Schmidt, Herr Krabbenhöft

SN vom 03.06.2017

mehr »